Tag Archive: IPAM

Netzwerkplanung für den Kreis Schleswig-Flensburg

Der nächste Schritt ist getan, nun haben wir unser Netzwerk geplant.

Um die knapp 200 000 Einwohner des Kreises mit einen gut funktionierenden Freifunk Netz zu versorgen haben wir einige Überlegungen zur Struktur angestellt.  Da ein Meshnetz nicht unendlich gut skaliert und ab einer bestimmten Größe im Grundrauschen zu ersticken droht musste eine durchdachte Struktur her. Diese Struktur muss zukunftssicher sein so das man nicht in kurzen Abständen immer wieder neu planen und danach neue Firmware mit lokalen Einstellungen auf die Router in der Fläche verteilen muss.

Unsere Grundgedanken

  • Da nicht unendlich Geld vorhanden ist muss günstige Technik her.
  • Der Wartungsaufwand der Server muss niedrig sein.
  • Die Struktur muss so ausgerichtet werden das man klein beginnen kann, sich aber nicht gleich hohe Hürden einbaut die eine spätere Veränderung aufwändig macht.
  • Der durch das B.A.T.M.A.N. Protokoll verursachte Grundrauschen soll möglichst gering bleiben.
  • Wenn möglich wenige zentrale Komponenten verwenden, lieber einen dezentralen Aufbau wo es möglich ist.
  • Einfache Technik und gut Dokumentierter Aufbau um schnell ein Admin Team zu bilden.

Der Blick über den Tellerrand

Wir sind ja heute ein Teil vom Freifunk Nord, dort haben wir schon viel Erfahrung sammeln können, auch Flensburg und Kiel ist nicht weit entfernt. Es gibt in allen umliegenden Freifunk Gruppen Dinge die super laufen aber auch Herausforderungen die schwer im Griff zu bekommen sind. Weiterlesen